Vorgänger Internet
 
Dynamische Elemente auf der Homepage verwenden und einbauen

Dynamik auf der Homepage

Mit reinem HTML kann man nur statische Seiten erzeugen, es ist also nicht möglich, Animationen (außer GIFs) oder andere dynamische Elemente auf der Seite einzubauen. Abhilfe bringen hier diverse Techniken, zum Beispiel:

  • Flash
  • Java
  • Javascript (und DHTML)

Am vorteilshaften von den obigen Techniken erweisen sich JavaScript und DHTML, da der Anwender keine zusätzlichen Plugins braucht und Javascript ab Internet Explorer und Netscape ab Version 3 unterstützt wird. Mit Javascript lassen sich diverse Dinge umsetzen, wie zum Beispiel Ticker, Slideshows, Spiele, Rechner, Datumsanzeige, Kalender, Menüs, Navigationen...

Man kann auch eigene Scripts programmieren, es dauert jedoch eine Weile, bis man diese Scriptsprache beherrscht. Jetzt kommen wir zur nächsten, rechts häufig benutzen Art zu animieren: Flash. Mit Flash können sehr umfangreiche Animationen erstellt werden, in diesem Punkt ist Flash sogar besser als JS. Allerdings benötigt der User ein Plugin von der Macromedia-Homepage.

Bitte beachten Sie, dass man, wenn man Flash programmieren möchte ein sehr teures Programm kaufen muss (Macromedia Flaah). Es gibt aber auch zahlreiche kostenlose Tools, mit denen Sie kleinere Filme/tlw. Spiele programmieren können, aber mit weniger Funktionen.

Und zur letzten Technik: Java. Von Java ist wegen den Ladezeiten abzuraten. Bei mir ist Opera beim Laden der HOMEPAGE von freewarejava.com schon abgestürzt. Außerdem wird ein sehr großes Plugin von java.com benötigt, ca 150 MB. Aber hier ein Beispiel:

Dieser Beitrag wurde vom Moderator Ludr verfasst







(c) 2005 webcontractor e. K. - free-25.de